Weng Chun Kung Fu-Prüfungen im ZENit

eingetragen in: Allgemein | 0

Erfolgreiche Gürtelprüfung für 46 Schüler

 

Coburg – Insgesamt 46 Kinder und Jugendliche aus Coburg haben jetzt Gürtelprüfungen verschiedener Schülergrade im Weng Chun Kung Fu erfolgreich abgelegt. Sifu Rittirong Konggann und seine Assistentin Sina Metzger testeten Körperbeherrschung, Kraft und die Kung Fu-Tugenden. Spontan und individuell wurden Tugenden diskutiert, um das Üben in der Gruppe zu stärken, Ängste abzubauen und Achtsamkeit zu gewinnen. Die zuschauenden Eltern waren begeistert, dass die Philosophie von Shaolin auch für Kinder durch praktische Selbstverteidigungsübungen leicht verständlich gemacht werden kann.

Mutige Mädchen behaupteten sich gut gegenüber den Jungen. Die Kinder der Minigruppe (4-6 Jahre) zeigten besonders deutlich ihre Emotionen durch Gestik und Mimik: Sie schrien, lachten und meditierten auf eindrucksvolle Weise. Der kräftige Applaus der zuschauenden Eltern bestärkte die Kids zusätzlich. Bei der Fortgeschrittenen-Gruppe mit wenig Teilnehmern wurde sehr auf Details geachtet. Kommentar eines Kindes: „Die traditionellen Bewegungen machen Spaß und sogar süchtig – ich will gar nicht aufhören, zu üben!“ In der Anfängergruppe erweckten sonst eher zurückhaltende und schüchterne Kinder bei den freien Wurfübungen ihren Kampfgeist. Mithilfe kontrollierter Atemtechniken kehrte jedoch schnell wieder Stille und Konzentration ein.

Eine Lehre, die in der Prüfung vertieft wurde, besagt: Vermeide in Konflikten Angst und Zorn. Stattdessen bleibe gelassen und suche die Schwächen des Angreifers. Wer diese Grundlagen der ZEN-Lehre versteht, wird viel Freude beim weiteren Training in der Kung Fu- und Qi Gong-Schule ZENit haben.

Die Kinder und Jugendlichen zeigten unterschiedliche Formen der Kraftentwicklung, die in Zusammenhang stehen mit den fünf Elementen der Chinesischen Medizin – Feuer, Wasser, Erde, Holz und Metall. Neben Bewegungsabläufen mit einem imaginären Gegner stellten die Schüler ihre Leistungen auch in Partnerübungen unter Beweis.

Die Prüfungen haben erfolgreich bestanden:

Mini-Gruppe (4-6 Jährige) weiß-gelb: Enya-Elena Bremer, Sofie Bamberger, Noah Heerdegen, Benjamin Luthardt, Joshua Rösch, Moritz Forkmann und Rafael Diwisch. Gelb: Leonard Sommer, Paul Wohlfromm, Maja zur Nieden. Gelb-orange: Marcell Sörfözö.

Kinder ab 6 Jahren – weiß-gelb: Simon Gößmann, Gustav Ament, Marius Baumann, Simon Ruprecht und Tom Gunselmann. Gelb: Timofey Tolpekin, Emma Barocke, Luis Bessler, Florian Fitzer, Nils Brehm, Ben Bertges, Béla Bunke, Konrad Findeisen und Leo Philipp. Gelb-orange: Julia Hermann, Pepe Schmidt, Lennert Eger, Julian Gärtner, Raphael Dietz, Hannah Schuster, Leonard Engels, Laurenz Partheymüller, Elias El Hanbli und Aaron Rottmann. Orange: Nils Oehrl, Silas Oehrl, Emil Oganisjan, Juri Angersbach, Leopold Heußel und Michel Raßbach. Orange-grün: Alexander Kibe und Chaiya Konggann. Grün: Andor Pasztor, Elias Hartung und Vincent Schink.

Mehr Infos zu den Kung Fu, Qi Gong, Shiatsu-Kursen im ZENit unter Tel.: 09561/792670 oder www.zenit-coburg.de.