20. – 22. April und 04. – 06. Mai 2018: Shiatsu-Ausbildung, Stufe 3

 

Der Stufe 3 Kurs ist der Technikkurs schlechthin. Hier werden die sehr speziellen und wirkungsvollen, kräftigen aber kraftsparenden Techniken mittels Unterarmen, Ellbogen und Knien erlernt. Dazu kommen weitere Dehnungen, Rotationen und Übergänge. Die vielseitig einsetzbare Behandlungsposition im Sitzen und entsprechende Techniken für ‚Mobiles Shiatsu‘ sind ein weiterer Höhepunkt dieser Kursstufe. Der spannende Umgang mit Punkten im Wahrnehmen und Behandeln wird hier anhand der Bo-Punkte geübt. Wir erweitern unser Verständnis der Ausdrucksformen der Meridianfunktionen auf körperlicher, emotionaler, mentaler und geistiger Ebene und nähern uns so einer ganzheitlichen Sichtweise der Lebensprozesse an.

Am Ende dieses Kurses sollten die meisten denkbaren Techniken bekannt sein. Ob man sie damit auch schon anwende kann, ist eine andere Frage. Um sie sich nach und nach zu erarbeiten, dafür gibt es die Übungsgelegenheiten.

Zeiten für Stufe 3:
Freitag 20. April bis Sonntag 22. April 2018
Freitag 04. Mai bis Sonntag 06. Mai 2018

Freitags: 19.00 – 21.30 Uhr
Samstags & Sonntags: 9.30 – 18.00 Uhr

Kosten für Stufe 3:
Frühbucher: 390 €; Wiederholer: 220 € (Preis gültig bei Zahlungseingang bis drei Wochen vor Kursbeginn)
Normalpreis: 420 € / 240 €
Bildungsprämie: kann angerechnet werden

Kursleitung:
Rittirong Konggann

Weitere Infos zur Ausbildung:
ESI Berlin: www.esi-shiatsu.de
ESI Heidelberg: www.esi-heidelberg.de
ESI München: www.shiatsu.de/muenchen
ESI Münster: www.esi-muenster.de

Infos:
im ZENit unter Tel.: 09561 / 792670 oder per Email: info@zenit-coburg.de

Anmeldung ab sofort:

Siehe Anmeldeformular unten


Die Wurzeln des Europäischen Shiatsu Instituts reichen zurück bis ins Jahr 1981. Heute ist ESI eine internationale Schule mit identischen Kurs- und Ausbildungsinhalten in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz, anerkannt von den jeweiligen Shiatsu-Berufsverbänden. Das bedeutet, einzelne Kursstufen können an allen ESI-Schulen absolviert werden.

In dem Ausbildungsmodul Stufe 1 können Teilnehmerinnen und Teilnehmer an zwei verlängerten Wochenenden mit insgesamt 33 Unterrichtsstunden Grundkenntnisse des Shiatsu erwerben, um im Familien- und Freundeskreis zu Gesundheit und Wohlergehen beizutragen.

Die Shiatsu-Grundausbildung umfasst die Stufen 1 bis 3, praktische Übungsstunden, einen Spezialkurs, ein Tutorium und einen Abschlusstest.

Entsprechend dem Berliner Modell des ESI Berlin verläuft die berufsbegleitende Ausbildung über ein Jahr mit den Schwerpunktthemen Meridianverläufe, -theorie und -funktionen, Befundungs- und Behandlungstechniken, begleitete und freie Übungsanleitungen, komplexe Behandlungsaufbau- und übergänge sowie ergänzende Maßnahmen wie Sitztechniken.

Basis der Ausbildung ist das Studium des traditionellen Meridiansystems. Zudem lernen die Teilnehmenden von den Profis, Shiatsu selbst anzuwenden.

Am Ende steht ein Test, mit dem die Teilnehmenden das Zertifikat Shiatsu-PraktikerIn erwerben.

Die Teilnehmenden haben dann insgesamt 165 Stunden Shiatsu-Ausbildung belegt und sind dazu befähigt, Menschen nach den Methoden des traditionellen Shiatsu zu begleiten.

Die Bestandteile des Zertifikatprogramms Shiatsu im Überblick
• Stufen 1 – 3
• 48 begleitete Übungsstunden
• Spezialkurs: Behandlungsaufbau und -übergänge (1 Wochenendkurs)
• Behandlungstutorium und Abschlusstest


Anmeldung